Shop

Gutscheine

    Sommer gleich Grillen

    Wer vom Grillen spricht, denkt als erstes natürlich an ein paar gute Würste und ordentlich saftige Stücke Fleisch, die auf dem Rost brutzeln. Aber auch Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse aller Art sind tolle Alternativen für einen wunderbaren Grillabend.

    Der Start in die Grillsaison macht alle, die für ihr Leben gern BBQ`s geben, zu ungeduldigen Menschen. Wann kommt die Sonne, wann geht es endlich los, wann kann ich Fleisch und Fisch holen, den Grill anheizen und loslegen? An den ersten Grillabenden des Jahres sind alle Teilnehmer voller Elan mit dabei, egal ob am Grill oder als hungrige Gäste.

    Gewisse Abwechslung muss sein

    Doch den selbsternannten Grillmeistern geht irgendwann im Lauf des Sommers die Euphorie verloren, wenn keine Abwechslung auf dem Rost herrscht, wenn dort wirklich jedes Mal nur Steaks und Würste vor sich hin brutzeln.

    Dabei gibt es tolle Alternativen, die nicht nur aus Tofu oder Gemüsesorten bestehen, sondern aus den Seen, Flüssen und Meeren dieser Welt kommen. Ob die Wasserbewohner, die auf dem Grill landen, aus Salz- oder Süsswasser stammen, ist dabei völlig egal – allein der persönliche Geschmack des Grilleurs trifft diese Entscheidung.

    Erlaubt ist alles was schmeckt und man gerne isst. Es kommt auch nicht drauf an ob man mit Gas-,Holzkohle- oder Elektrogrill grilliert.
    Zahlreiche Blindverkostungen haben dieses Gerücht widerlegt. Zwischen Grillgut von Holzkohle-, Gas- oder Elektrogrill gibt es keine nachweisbaren geschmacklichen Unterschiede. Die Wahl des Grills ist also schlichtweg eine persönliche Vorliebe.

    Wie beim Wein gibt es auch beim Grillen Mythen:
    •    Vom Holzkohlegrill schmeckt es am besten
    •    Grillfleisch darf nicht vorher gesalzen werden
    •    Auf den Grill gehört nur Fleisch
    •    Grillfleisch muss mariniert sein
    •    Flammen beim Grillen müssen mit Bier gelöscht werden
    •    Es darf überall gegrillt werden
    •    Nur Männer grillen richtig
    •    Etc.

    Ob in diesen Urban Legends und Ammenmärchen auch eine Spur Wahrheit steckt, wollen wir hier nicht näher beurteilen. Hauptsache ist doch, dass das Grillen Spass macht und die Grillsaison jedes Jahr aufs Neue mit viel Ungeduld erwartet wird und definitiv zu den Highlights des Jahres gehört.
    Nun wünscht das ganze Siebe Dupf Team einen tollen Grillsommer



    Unsere Monatsrezepte

    Hier finden Sie ein paar Grill Rezepte von unserem Spitzenkoch,
    Jan Frey... „En Guete“.

    Rezept Jan Frey

     

     

     

     

     

    Feta mit Tomatensalsa vom Grill


    Zutaten: (für 4 Personen)

    2 Stk. Feta  je ca. 200 g, halbiert

    Marinade:
    1 Stk. Knoblauchzehe, gepresst
    2-4 Stk. Lorbeerblätter, fein geschnitten
    3 EL Rapsöl

    Tomaten-Salsa:
    4 Stk. Tomaten, geschält, entkernt, klein gewürfelt
    ½ rote Zwiebel, fein gehackt
    einige Tropfen Zitronensaft
    2 EL Rapsöl
    Salz, Pfeffer

    Zubereitung:

    1. Marinade: alle Zutaten verrühren, Feta damit übergiessen und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank marinieren.
    2. Käse bei nicht zu starker Hitze in einer Aluschale oder auf der Grillplatte 2-3 Minuten grillieren.
    3. Für die Salsa alle Zutaten mischen, würzen und zum Käse servieren

    Tipp:    Wenn sich die Kruste abgelöst hat, lässt sie sich mit einem Spachtel gut wieder auf den Feta legen.

     

     

     

    Egli-Kräuerschnecken vom Grill


    Zutaten:

    4 Stk. Metallspiesse oder Holzspiesse(1Stunde vor Gebrauch in kaltem Wasser einlegen)
    12 Stk. Eglifilets, ca. 400 g
    Salz und Pfeffer aus der Mühle
    je 4 Blättchen Basilikum, glattblättrige Petersilie und Zitronenmelisse
    250 g Cherrytomaten, mind. 20 Stück
    Olvenöl
    glattblättrige Petersilie zum Garnieren

    Mayonnaise:
    1 Stk. Eigelb
    ½ EL Senf
    1 TL Zitronensaft
    1-2 dl Rapsöl
    2 EL Sauermilch
    Salz und Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung:

    1. Die Eglifilets flach auslegen, würzen. Mit je 1 Kräuterblättchen belegen, zu Schnecken aufrollen. Mit einem spitzen Messer vorlochen und die Röllchen mit den Tomaten an Spiesse stecken. Mit Öl beträufeln.
    2. Für die Mayonnaise Eigelb, Senf und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel mit dem Schwingbesen verrühren. Öl anfangs tropfenweise, dann in feinem Strahl unter ständigem Rühren darunter rühren. Sauermilch beigeben, würzen.
    3. Eglifilets 3-5 Minuten auf mit Öl bestrichener Alufolie grillieren.
    4. Heiss mit der Mayonnaise auf Teller geben, garnieren.
    Tipp:    Dazu passen Kartoffeln, Brot, Gemüse oder Salat.

     

     

     

    Marinierte Pouletstücke vom Grill


    Zutaten:

    2 Stk. Pouletbrüstchen, ca. 300 g
    12 Stk. Pouletflügeli, ca. 1 kg
    2-3 Stk. Pouletschenkel, je ca. 200 g,
    wenig Salz

    Zitronenmarinade:
    ½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
    1 EL Senf
    3 EL Sonnenblumenöl
    2-3 EL gehackte Zitronenmelisse
    wenig Zitronenpfeffer;es kann auch weisser Pfeffer verwendet werden

    Paprikamarinade:
    3 EL Weissweinessig
    4 EL Sonnenblumenöl
    1 EL milder Paprika
    ½ Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten

    Rosmarin-Honig-Marinade:
    2 EL Balsamico-Essig
    1 EL Senf, nach Belieben grobkörnig
    4 EL Sonnenblumenöl
    1 EL Honig
    2 Stk. Rosmarinzweige
    wenig Pfeffer

    Zubereitung:

    Marinieren: über Nacht
    1. Marinaden: Jeweils alle Zutaten in je einer Schüssel mit dem Schwingbesen verrühren.
    2. Pouletstücke in drei separate Formen geben, mit der gewünschten Marinade bepinseln.
    3. Mit Frischhaltefolie bedecken, über Nacht im Kühlschrank marinieren.
    4. Pouletstücke 30 Minuten vor dem Grillieren aus dem Kühlschrank nehmen.
    5. Marinade abstreifen, salzen.
    6. Pouletstücke bei mittelstarker Glut grillieren,
    7. Brüstli 10-15 Minuten, Flügeli 10-12 Minuten und Schenkel 15-25 Minuten.

    Shop

    Gutscheine

    Top

    Liestal

    Siebe Dupf Kellerei AG
    Kasernenstrasse 25
    4410 Liestal

    Tel. 061 921 13 33
    Fax 061 921 13 32
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo–Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 9.00 bis 17.00 Uhr

    Basel

    ENOTHEK Siebe Dupf
    Grenzacherstrasse 62
    4058 Basel

    Tel. 061 261 40 50
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo geschlossen
    Di – Fr 11.00 bis 19.00 Uhr
    Sa 10.00 bis 17.00 Uhr

    Sommerferien
    vom 24. Juli - 13. August 2017
    Gerne sind wir ab Dienstag 15. August wieder für Sie da..

    Zentralschweiz

    Büro Dallenwil
    Aawasserstrasse 2
    6383 Dallenwil

    Tel. 041 610 62 11
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Degustationen auf Anfrage