Geschenk Boxen

Gutscheine

    Geschmäcker sind verschieden

    Vor kurzem habe ich Freunden zum Kaffee eine Quarktorte mit Rosinen aufgetischt. Was für mich ein geschmacklicher Höhepunkt ist, hat bei meinen Gästen für lange Gesichter gesorgt. Warum rufen Rosinen bei so vielen Menschen einen Ekel hervor? Nach einer Befragung in die Runde ist bei allen nicht der Geschmack, sondern die weiche, schlabberige Konsistenz der Früchte das Problem. Zugegeben, ich würde Trauben in Form von Wein immer der getrockneten Variante vorziehen, jedoch mag ich die kleinen schrumpeligen Dinger vor allem in Backwaren und im Müsli.

    Es wird zwischen Rosinen, Sultaninen und Korinthen unterschieden. Grundsätzlich handelt es sich bei allen Varianten um gedörrte Weintrauben. Rosinen haben eine dunkle Farbe und werden circa eine Woche lang in der Sonne getrocknet. Sultaninen werden aus der hellen, kernlosen Sorte «Sultana» gewonnen. Sie werden mit einer Lösung aus Pottasche und Olivenöl besprüht, was «dippen» genannt wird. Dadurch löst sich die äußere, dickere Schale der Frucht und die innere, feine Schale wird wasserdurchlässig. Der Trocknungseffekt verkürzt sich damit auf drei bis fünf Tage. Korinthen sind nach der griechischen Hafenstadt Korinth benannt und werden aus der Rebsorte «Korinthiaki» hergestellt. Es handelt sich um eine sehr kleine Rosinenart, die durch ihre violett-schwarze Farbe besticht. In der Regel kommt die Korinthe unbehandelt auf den Markt. Sie wird nach der Trocknung lediglich gereinigt und ist kräftig im Geschmack. Zum «Korinthenkacker» zähle ich mich nicht, denn ich bin alles andere als kleinlich. Keine Ahnung, wer sich diesen Begriff ausgedacht hat. Das Wort «Düpflischisser» gefällt mir sowieso viel besser.

    Bei Koriander, Fenchel, Zimt und weiteren essbaren Dingen verhält es sich gleich, wie bei den Rosinen. Entweder man liebt oder man hasst sie. Auch die so genannten Bukett-Sorten Muskateller und Gewürztraminer scheiden die Geister. Der Duft nach «Katzen-Pipi» oder die üppige Rosen-Aromatik sind nicht jedermanns Sache. Das finde ich sehr Schade, denn es gibt so tolle Vertreter beider Rebsorten. Ich bin ein absoluter Fan des gelben Muskateller vom Weingut Gruber Röschitz aus dem schönen Weinviertel in Österreich und auch der duftige Gewürztraminer von der Domaine Albert Mann aus dem Elsass ist sehr empfehlenswert.

    Gott sei Dank, sind die Geschmäcker verschieden. Es wäre nicht auszudenken, wenn bei der Partnerwahl alle auf den gleichen Typ Mann bzw. Frau stehen würden oder sich die Menschen nur noch auf eine Rebsorte stürzen. Individualität in jeder Hinsicht ist die Devise. Jeder hat seine Vorlieben, Interessen und Neigungen und das ist auch gut so.

    Den eigenen Geschmackssinn können Sie im November wieder an unzähligen Veranstaltungen schärfen – sollten diese trotz Corona durchführbar sein. Wir unterstützen einige unserer Gastronomen und führen genussreiche Wine & Dines durch. Unsere Sommeliers sind mit vollem Elan dabei und führen durch den Abend. Einen Abstecher nach Frankreich können Sie am 12. November im Parterre One in Basel machen oder Sie schauen am gleichen Abend in der Enothek zum «Herzen-Anlass» vorbei.

    Wenn Sie erleben wollen, wie sich Winzer von der Mosel und Österreich einen weinbaulichen Schlagabtausch liefern, dann sind Sie auf Schloss Rued genau richtig.

    Weitere Informationen zu unseren kulinarischen Reisen finden Sie wie immer unter der Rubrik «Anlässe».

    Werden Sie zum «Rosinenpicker» und suchen Sie das Beste für Sie aus unseren tollen Angeboten heraus. Wir freuen uns auf Sie.

    Betty Bottle

     

     

    Archiv Titelgeschichte

    Geschenk Boxen

    Gutscheine

    Top

    Liestal

    Siebe Dupf Kellerei AG
    Kasernenstrasse 25
    4410 Liestal

    Tel. 061 921 13 33
    Fax 061 921 13 32
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo–Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 9.00 bis 16.00 Uhr

    Basel

    ENOTHEK Siebe Dupf
    Grenzacherstrasse 62
    4058 Basel

    Tel. 061 261 40 50
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo geschlossen
    Di – Fr 10.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 10.00 bis 17.00 Uhr

    Zentralschweiz

    ABHOLMÖGLICHKEIT
    Event Mobil
    Aawasserstrasse 2

    6383 Dallenwil

    Tel. 061 921 13 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


        Facebook      Instagram