Care Paket

Gutscheine

    Katerstimmung

    Schon oft bin ich am Morgen nach einer feucht-fröhlichen Nacht mit einem schweren Kopf aufgewacht. Dann habe ich Ursachenforschung betrieben und mich gefragt, was ich denn alles getrunken habe. Ich bin dann meist zu dem Entschluss gekommen, dass das letzte Glas einfach zu viel war. Ich rege mich dann tierisch über mich selbst auf, denn schliesslich wurden mir die Getränke nicht von anderen eingeflösst, sondern ich bin ganz alleine schuld an der Misere. Eigentlich sollte man aus Erfahrung lernen, aber es hat bei mir den Anschein, dass ich diesem Thema gegenüber resistent bin.

    Neben dem «über den Durst trinken» gibt es tatsächlich Inhaltsstoffe im Wein, die schon in kleinen Mengen für Kopfschmerzen sorgen können. Je nachdem, wie anfällig man darauf reagiert. Seit 2005 muss auf jeder Weinflasche «Enthält Sulfite» stehen. Schwefel wird benötigt, um den Wein haltbar zu machen und tendenziell haben Weissweine mehr Sulfite als Rotweine. Auch Weine mit einem höheren Restzuckergehalt sind schwefelhaltiger. Sollten Sie also nach dem Genuss von Weisswein oder von restsüssen Weinen zu Kopfschmerzen tendieren, dann könnte es unter anderem an diesem Inhaltsstoff liegen. Wenn Sie nun aber meinen, dass Ihnen Rotwein besser bekommt, dann kann Ihnen die nächste Theorie auch einen Strich durch die Rechnung machen. Die Gerbstoffe wirken nämlich gefässerweiternd und können bei sensiblen Menschen durchaus eine Migräne hervorrufen. Das wurde in verschiedenen Studien bewiesen.

    Ein weiterer Übeltäter sind die so genannten biogenen Amine. Sie sind in vielen Lebensmitteln vorhanden und befinden sich in den reifen Trauben. Durch die Gärung werden sie intensiviert und sie entstehen auch beim biologischen Säureabbau, wobei durch Bakterien die intensive Apfelsäure in Milchsäure umgewandelt wird. Das bekannteste biogene Amin ist Histamin. Dieser Stoff ist an unzähligen Körperfunktionen beteiligt und es gibt sehr viele Menschen, die auf Histamin reagieren und eine Intoleranz besitzen. Die toxische Wirkung des Alkohols kann sich in Verbindung mit Histamin verstärken und Kopfschmerzen auslösen.

    Egal wie empfindlich Sie auf die diversen Stoffe reagieren, grundsätzlich ist die Menge, die Sie an Alkohol zu sich nehmen, entscheidend. Leider sind die Herren beim Weinkonsum uns Frauen überlegen. Männer können den Alkohol nämlich schneller abbauen als die weibliche Spezies. Das liegt daran, dass sie in der Leber mehr Aldehyd-Dehydrogenase produzieren können. Dieses Enzym zerlegt den Alkohol zuerst in Acetaldehyd und dann in Essigsäure. Diese wird vom Körper abgebaut und über den Darm ausgeschieden. Pro Stunde kann die Leber 8 bis 10 Gramm Alkohol abbauen, das entspricht in etwa einem Glas Wein. Was passiert, wenn man zu viel trinkt und das Acetaldehyd von der Leber nicht so schnell verarbeitet werden kann, brauche ich Ihnen nicht zu erzählen. Ich denke viele können ein Liedchen davon singen, wenn man nach einer durchzechten Nacht einfach nur sterben möchte…

    Grundsätzlich soll man die Feste feiern, wie sie fallen. Das macht das Leben ja irgendwie Lebenswert. Ich habe für mich jedoch eine Faustregel entdeckt, die die Katerstimmung am nächsten Morgen erträglicher macht. Trinken Sie immer die doppelte Menge an Wasser, wie Sie Alkohol zu sich nehmen. Zwei Gläser Wasser auf ein Glas Wein und schon haben Kopfschmerzen am nächsten Tag keine Chance. Und ein weiterer Tipp: trinken Sie bitte nicht durcheinander. Wein, Bier und Schnaps und dann alles noch einmal von vorne, ist keine gute Idee. Bleiben Sie einfach bei einer Art von Getränk und geniessen Sie moderat. Dann kann eigentlich nichts passieren. Hin und wieder werfe ich mir vorbeugend eine Kopfschmerztablette ein, um keine Nachwehen zu haben. Das funktioniert bei mir recht gut. Und vor Allem: Essen nicht vergessen. Denn eine solide Grundlage sorgt dafür, dass es Ihnen am nächsten Morgen gut geht. Und wenn es am nächsten Tag doch nicht ganz so rund läuft, dann wirkt ein Spaziergang an der frischen Luft oft Wunder.

    Betty Bottle


    Archiv Titelgeschichte

    Care Paket

    Gutscheine

    Top

    Liestal

    Siebe Dupf Kellerei AG
    Kasernenstrasse 25
    4410 Liestal

    Tel. 061 921 13 33
    Fax 061 921 13 32
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo–Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 9.00 bis 16.00 Uhr

    Basel

    ENOTHEK Siebe Dupf
    Grenzacherstrasse 62
    4058 Basel

    Tel. 061 261 40 50
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo geschlossen
    Di – Fr 10.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 10.00 bis 17.00 Uhr

    Zentralschweiz

    ABHOLMÖGLICHKEIT
    Event Mobil
    Aawasserstrasse 2

    6383 Dallenwil

    Tel. 061 921 13 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


        Facebook      Instagram