Care Paket

Gutscheine

    Der Sommer kommt – Zeit für erfrischende Cocktails

    Cocktail

    Der Sommer kommt. Zwar auf leisen Sohlen, aber er kommt. Jetzt wo es wärmer wird, freuen sich die Menschen wieder auf der Terrasse zu sitzen und ein Glas Wein zu geniessen. Wer es mal ausgefallener mag, geht mit dem wieder aufflammenden Trend aus England und mischt sich und seinen Freunden gerne auch einen Cocktail. Doch Hugo und Aperol Spritz war gestern. Heute möchte man seinen Gästen wieder etwas Spezielleres bieten.

    Old Fashioned, QinceFizz, eine schnell gemachte Margerita oder wer es süss und exotisch mag ein Planters Punch. Für einen guten Cocktail benötigt man auch nicht verschiedenste Zutaten. Ein guter Cocktail besteht meistens nur aus wenigen Ingredienzen. Den für diverse Drinks nötigen Boston Shaker erhalten Sie in jedem gut sortierten Haushaltswarengeschäft. Woher der Name Cocktail kommt, darüber ranken sich viele Legenden. Der Name legt nahe, dass es mit den Hahnenkämpfen in den Südstaaten Amerikas zu tun hat. Wo der Gewinner, vom Verlierer eine Hahnenschwanzfeder erhielt und an seinen Drink steckte.

    Es gibt aber auch die Legende, in der ein glücklicher Kneipenwirt seinen Lotteriegewinn feierte und seinen Gästen, unter anderem dem Premierminister William Pitt der Jüngere, die Schulden erliess. Auf der Abrechung des Premierministers fand man für ein Mixgetränk mit Ginger (Ingwer) die Bezeichnung Cock-Tail.

    Sicher ist nur, dass der Name Cocktail im angelsächsischen Raum um das Jahr 1800 entstand und die Definition war für ein Mixgetränk mit Alkohol, Wasser, Zucker und Bitters.
    Anfänglich als belebendes Getränk schon am Morgen eingenommen, wandelte sich der Cocktail im Verlauf der Geschichte zu einem Getränk, das in Gesellschaft in Bars und Kneipen zu sich genommen wurde.

    Das goldene Zeitalter für Cocktails war dann auch eine Phase bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Damals wurde Essen und Trinken vor allem in den USA in der Gastronomie üblicherweise getrennt. Das Essen gab es in Restaurants und zu Trinken in Bars und Kneipen. In dieser Zeit entstanden auch immer mehr Bars und der Job als Barkeeper professionalisierte sich. Später dann wurde vor allem in der Oberschicht und noch etwas später in der Mittelschicht Zuhause Cocktails gemixt. Ein Trend, der bis Ende 70er, anfangs 80er Jahre anhielt.  Ein Trend, der dann mit Aufkommen der Fertig-Mixgetränken und dem Glas Weisswein oder Champagner als Aperogetränk langsam abflachte.

    Erst in den letzten 10 Jahren erlebte der Cocktail in den Bars wieder eine Renaissance und ein guter Barkeeper wird heute fast wie ein Sternekoch gefeiert. Seit einiger Zeit ist nun zu beobachten, dass auch wieder vermehrt Cocktails Zuhause selbst gemixt werden. Eine Entwicklung, die nun vor allem von England aufs europäische Festland herüber schwappt.
    Man möchte seine Gäste nicht nur mit Selbstbekochtem beeindrucken, sondern auch mit dem passenden Apero Cocktail.

    Dazu bieten auch wir in der Siebe-Dupf gerne Hand. Zum einen mit einem erlesenen Spirituosensortiment, zum anderen mit einer immer wieder wechselnden Monatsspirituose.
    Aktuell zum Beispiel mit Whisky aus dem Haus Ole SmokyTennessyMoonshine.

    Coktail 




    Cocktail - Ideen

    Aufgrund unseres Monats-Thema finden Sie hier
    statt unseren üblichen Rezepten von raffinierten Gerichten
    ein paar tolle Cocktail-Ideen von Tobias Brönnimann
    Leiter Weinfachgeschäft Liestal, Dipl. Spirituosen Sommelier

     

     

     

    Mafaufau

     

    Zutaten:
    6cl Limoncello
    1cl Mancino oder Campari
    Daldin Rosé Spumante
    Minzblätter

    Zubereitung:

    1. 6-8 Eiswürfel in ein Weissweinglas geben
    2. Limoncello und Mancino oder Campari hinzugeben
    3. mit Daldin Rosé Spumante auffüllen und mit Minzblätter dekorieren

     


     

     

    Old Fashioned Moonshine

    Zutaten:
    5cl Ole Smoky Harley Davidson
    1 Zuckerwürfel
    3 Spritzer Bitter
    Schalenzeste einer Orange
    mit Eis im Tumbler serviert

    Zubereitung:

    1. Zucker und Bitter in einen Tumbler geben zerstossen und vermengen
    2. Whisky und 3 Eiswürfel dazugeben und rühren bis der Zucker sich aufgelöst hat
    3. danach eine Orangenzeste über dem Drink auswringen und ins Glas geben
    4. mit Eis auffüllen und nochmals kurz umrühren.

     

     

    Butler’smeets Tonic

    Zutaten:
    5cl Butler’s White Port
    1cl frischer Limettensaft
    1 Minzzweig
    Tonic Water ( Wie empfehlen Tom’s oder Dr.Polidoris Dry Tonic)

    Zubereitung:

    1. Portwein gemeinsam mit dem Limettensaft in ein mit wenigen Eiswürfeln gefülltes Weinglas geben
    2. vorsichtig verrühren
    3. dann wird in die Hände geklatscht – wichtig dabei, dass der Minzzweig zwischen den Handflächen liegt. So entfalten sich die Aromen
    4. den „aufgeklatschten“ Minzzweig ins Glas geben und mit Tonic auffüllen
    5. mit 1- 2 Limettenscheiben garnieren. Zum Wohl!

    Archiv Titelgeschichte

    Care Paket

    Gutscheine

    Top

    Liestal

    Siebe Dupf Kellerei AG
    Kasernenstrasse 25
    4410 Liestal

    Tel. 061 921 13 33
    Fax 061 921 13 32
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo–Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 9.00 bis 16.00 Uhr

    Basel

    ENOTHEK Siebe Dupf
    Grenzacherstrasse 62
    4058 Basel

    Tel. 061 261 40 50
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo geschlossen
    Di – Fr 10.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 10.00 bis 17.00 Uhr

    Zentralschweiz

    ABHOLMÖGLICHKEIT
    Event Mobil
    Aawasserstrasse 2

    6383 Dallenwil

    Tel. 061 921 13 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


        Facebook      Instagram