Care Paket

Gutscheine

    Blaue und Rosa Periode

    Wie viele andere Arbeitnehmer auch, nutze ich täglich die öffentlichen Verkehrsmittel, um zur Arbeit zu kommen. Dabei verzichte ich immer öfter auf das Tram und gehe die paar Stationen vom Bahnhof bis zum Geschäft zu Fuss. Ungefähr 15 Minuten brauche ich dafür und es tut gut, sich wenigstens morgens und abends etwas zu bewegen.

    Jetzt im Frühling ist dieser Spaziergang besonders schön, denn fast überall blühen Sträucher, Bäume und Blumen. Mir ist aufgefallen, dass zwei Farben bei den Frühlingsblühern dominieren. Blau- und Rosa. Von Violett bis zu sattem Pink ist alles dabei. Und neben den Farben spricht vor allem der betörende Duft der unterschiedlichen Pflanzen die Sinne an. Wer weiss, vielleicht hat sich Picasso von dieser Farbenpracht ebenfalls inspirieren lassen, als Anfang des 19. Jahrhunderts in Frankreich und Spanien seine Werke der Blauen und Rosa Periode entstanden sind.

    Rosé-Weine aus selbigen Ländern hat auch die Siebe Dupf im Sortiment. Im Frühling und Sommer bin ich ein absoluter Fan von dieser «Wein-Art». Eine Kunst im wahrsten Sinne des Wortes, die aus blauen Trauben entsteht. Pinot Noir, Syrah, Grenache und Cinsault werden hauptsächlich in Frankreich dafür verwendet; Garnacha, Merlot oder Mantonegro sind in Spanien und Mallorca sehr beliebt. Mischt man die Farben Rot und Blau, so entsteht Violett. Beim Rosé Wein ist das etwas komplizierter. Hier kann man nicht einfach Weisswein mit Rotwein vermählen, um zu einem Ergebnis zu kommen.  Eine weit verbreitete Methode ist die so genannte «Hülsenmaischung». Die Trauben werden abgebeert und die so entstandene Maische wird über einen längeren Zeitraum gekühlt stehen gelassen. Dabei wird ein Teil der Farbstoffe aus den Schalen extrahiert. Nach dieser Standzeit wird die Maische abgepresst und der Jungwein wird vergoren und ausgebaut. Wird ein Rosé nach dem Saignée-Verfahren hergestellt, bleiben die ganzen Trauben gekühlt im Maischegärtank, der für die Rotweinbereitung verwendet wird, für ca. 24 Stunden liegen.  Alleine durch ihr Eigengewicht beginnen die Trauben zu «bluten», was in Französisch «saigner» bedeutet. Der so entstehende, meist hell rosarote Saft wird abgezogen und ebenfalls wie ein Weisswein vinifiziert. Et Voilà, in beiden Fällen ist der Rosé-Wein geboren.

    Probieren Sie unbedingt den «Triennes Rosé» aus der Provence und den «Rosat» von der Frühlingsinsel Mallorca. Das jüngste Mitglied im «Pink-Lady-Clan» ist der «Latido de Sara» Rosé aus Navarra. Latido bedeutet so viel wie Herzschlag. Das klingt doch vielversprechend und wird Ihren Puls sicher in die Höhe treiben. Alle drei Weine machen richtig viel Spass und stehen für unkomplizierten Trinkgenuss. Selbstverständlich gibt es auch im Baselbiet pinkfarbenen Wein. Der Cuvée d’Or Rosé oder der Pinot Noir Rosé sind zwei weitere süffige Vertreter ihrer Gattung. Und wer es gerne prickelnd mag, kommt mit dem Daldin Prosecco Rosé oder dem Mandois Champagne Rosé Brut ganz auf seine Kosten.

    Egal für welche Sorte Sie sich entscheiden, alle haben eines gemeinsam: Im Vordergrund stehen herrliche Aromen von Erd- und Himbeeren und der Alkohol ist eher moderat. Aber Vorsicht, auch Rosé kann im Übermass «Blau» machen!

    Lassen Sie Ihrer Kreativität und Ihrem Geschmack freien Lauf und bringen Sie farbenfrohe Kreationen ins Glas, anstatt auf die Leinwand. Hierzu müssen Sie einfach den Pinsel gegen einen Zapfenzieher austauschen. Wobei Sie diesen heutzutage gar nicht mehr brauchen, weil die meisten Flaschen mit einem Schraubdeckel verschlossen sind.  Entwerfen Sie Ihre persönliche «Rosa Periode», die weit weniger kostspielig ist, als ein Gemälde von Picasso und zudem nicht nur für die Augen, sondern auch für Nase und Zunge gemacht ist.

    Ich finde, in dieser Hinsicht darf man alles durch die rosarote Brille sehen

    Betty Bottle


    Archiv Titelgeschichte

    Care Paket

    Gutscheine

    Top

    Liestal

    Siebe Dupf Kellerei AG
    Kasernenstrasse 25
    4410 Liestal

    Tel. 061 921 13 33
    Fax 061 921 13 32
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo–Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 9.00 bis 16.00 Uhr

    Basel

    ENOTHEK Siebe Dupf
    Grenzacherstrasse 62
    4058 Basel

    Tel. 061 261 40 50
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo geschlossen
    Di – Fr 10.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 10.00 bis 17.00 Uhr

    Zentralschweiz

    ABHOLMÖGLICHKEIT
    Event Mobil
    Aawasserstrasse 2

    6383 Dallenwil

    Tel. 061 921 13 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


        Facebook      Instagram