Ein Jahr Weingenuss...

Geschenk Boxen

Gutscheine

    Winzer des Monats Januar 2017: Domaine du Gros Noré, Bandol, Frankreich

    Alain Pascal, auch bekannt als „homme de la terre“ übernahm 1998 die Domaine Gros Noré von seinem Vater. Die ca. 16ha Reben liegen an sehr gut exponierten Hanglagen im Dorf von La Cadière d'Azur in der Provence. Alain hat nach seiner Boxerkarriere eine neue Herausforderung angenommen und seine Winzererfahrungen bei berühmten Adressen wie Château Romassan und Pibarnon gesammelt. Sein Bruder Guy hilft kräftig im Rebberg mit und unterstützt, wo es nur geht. Die Reben von Gros Noré sind im Durchschnitt 40-60 jährig und wachsen auf einem lehm-kalkhaltigen Boden, der mit 3000 Sonnenstunden pro Jahr verwöhnt wird. Mittelmeerwinde sorgen für optimale Feuchtigkeit und eine sehr gute Ventilation der Rebstöcke. Der sehr naturverbundene und ruhige Alain Pascal produziert präzise und regionstypische Weine mit nicht zu unterschätzendem Lagerungspotenzial.
    Davon konnten wir uns im März 2013 bei einer Quer-Degustation der Jahrgänge 1999-2010 auf dem Weingut selbst ein Bild machen. Die Weine sind zwar schon früh zugänglich, beginnen aber erst nach ca. 5 Jahren richtig Spass zu machen und werden dann von Jahr zu Jahr schlicht besser.

    Alain Pascal


    Auf Gros Noré werden neben den berühmten Rotweinen auch ein Weisswein und ein Roséwein produziert. Trotz deren unbestritten hohen Qualität, haben wir uns entschieden nur den Rotwein zu importieren, da sowohl der Weiss- wie auch der Roséwein sich im heissen Südfrankreich einer immensen Beliebtheit erfreuen und dadurch auch immer schnell ausverkauft sind.

    Der rote Bandol wird vorwiegend aus der Rebsorte Mourvèdre gekeltert (ca. 85%), welche dem Wein die robuste Struktur und das Gerüst verleiht. Die restlichen 15% bestehen aus wenig Grenache, welcher mit Frucht punktet, etwas Cinsault, der für die Finesse verantwortlich ist und einem Hauch Carignan, der für die Säurestruktur haftet. Die Trauben werden selbstverständlich allesamt von Hand gelesen und auf dem Weingut nochmals streng verlesen. Die alkoholische Fermentation findet anschliessend in grossen offenen Holzbottichen statt bevor der Wein für ca. 18 Monate in gebrauchten 4500 bis 5000 Liter Holzfässern reift. Der Bandol wird ohne Schönung und unfiltriert abgefüllt. Daher findet sich am Flaschenboden immer ein relativ grosses Depot – darum Vorsicht beim Einschenken.

    In der Nase betört der Wein mit typischen provenzalischen Noten, etwas Kirsche, viel Fruchtkonzentration und einer leicht animalischen Note. Am Gaumen wiederum viel Stoff, eine erfrischende Säurestruktur, weiche und gut integrierte Gerbstoffe und ein lang anhaltendes Finish. Ein Wein der ein unglaubliches Lagerpotenzial aufweist, aber auch jung getrunken, schon viel Spass bereitet.

    Jeb Dunnuck, Degustator für Robert Parker, schreibt über den Bandol 2011: “Aged 18 months in foudre, it’s a dense, concentrated 2011 that offers notions of black cherry, blackberry, earth and ground herbs on the nose. This flows to a full-bodied, gorgeously put together palate that has considerable structure, superb purity of fruit and a knockout finish. Give it another 2-3 years in the cellar and enjoy it over the following 15 years or more. I was blown away by the quality here and their wines were easily some of the top releases I was able to taste for this report.“
    Die ausserordentlich hohe Bewertung von 94/100 Punkten war die Folge. Der aktuelle Jahrgang 2012 ist zwar noch nicht bewertet, steht dem 2011 nach unserem Empfinden aber definitiv in nichts nach. Wir sind gespannt, was die Fachpresse darüber schreiben wird und wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Genuss einer wunderbaren Flasche Bandol…

    Zu den Weinen von Domaine Gros Noré

    Archiv Winzer des Monats

    Ein Jahr Weingenuss...

    Geschenk Boxen

    Gutscheine

    Top

    Liestal

    Siebe Dupf Kellerei AG
    Kasernenstrasse 25
    4410 Liestal

    Tel. 061 921 13 33
    Fax 061 921 13 32
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo–Fr 9.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 9.00 bis 16.00 Uhr

    Basel

    ENOTHEK Siebe Dupf
    Grenzacherstrasse 62
    4058 Basel

    Tel. 061 261 40 50
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Mo geschlossen
    Di – Fr 10.00 bis 18.30 Uhr
    Sa 10.00 bis 17.00 Uhr

    Zentralschweiz

    ABHOLMÖGLICHKEIT
    Event Mobil
    Aawasserstrasse 2

    6383 Dallenwil

    Tel. 061 921 13 33
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


        Facebook      Instagram